Cliffhanger

Cliffhanger

Cliffhanger Filmlexikon

Was ist ein Cliffhanger? Was heißt Cliffhanger? Was bedeutet Cliffhanger?

Cliffhanger-Filmproduktion-Frankfurt-Filmlexikon

Meist aus Serien bekannt, lässt der Cliffhanger das Ende einer Folge / Episode / Staffel oder eines Films offen und beantwortet eine wichtige Frage am Ende nicht. Dies erzeugt eine Spannung beim Zuschauer, welche bewirkt, dass man den nächsten Teil sehen möchte, um zu erfahren wie die Handlung fortgesetzt wird.

Cliffhanger Facts

Kaum eine Serie kommt ohne ihn aus, den Cliffhanger. Ein auf den Höhepunkt der Geschichte abgebrochener Ausgang. Die Fortsetzung folgt dann in der nächsten Episode – dadurch schafft man psychologisch bestätigt ein höheres Erinnerungspotential bei den Zuschauern, da das Gehirn stetig versucht das offene Ende auszumalen. Klar, dass sie dann bei der nächsten Folge wieder einschalten und am besten noch mit Freunden darüber reden und sie so ebenfalls zur Serie locken. Also quasi die Quintessenz der Suchtgefahr von Serienformaten. Auch kommerzielle Filmproduktionen machen von Cliffhangern Gebrauch. Deshalb haben Sequels auch meist noch mehr Zuschauer als der ursprüngliche Film. Der Begriff hat sich übrigens schon 1873 durch das Ende eines monatlich ausgelegten Groschenromans namens „A Pair of Blue Eyes“ von Thomas Hardy durchgesetzt, bei dem sich ein Charakter nur noch an ein Paar Grashalmen einer Klippe festhalten konnte um nicht in den Tod zu stürzen.

Hier geht es zum Erklärvideo Cliffhanger:

mehr Filmproduktion 

zurück zum Filmlexikon