Digitalisierung

Filmlexikon | Was ist eine Digitalisierung?

Was bedeutet Digitalisierung für die Filmbranche?

Mit Digitalisierung ist umgangssprachlich das Übertragen von physischem Material wie Filmstreifen auf Festplatten oder anderen digitalen Datenträgern. Die Digitalisierung hatte somit einen erheblichen Einfluss auf die Filmaufnahme und Kameratechnik der Kamerateams, sowie auf die anschließende Nachbearbeitung der Filmstreifen. Wurden die Filme vor der Digitalisierung noch per Hand zugeschnitten und angepasst, erfolgt dies heute mit speziellen Programmen, etwa After Effects.

 

« zurück zum Filmlexikon