Episodenfilm

Filmlexikon | Episodenfilm

Was ist ein Episodenfilm? Was heißt Episodenfilm? Was bedeutet Episodenfilm?

 

Dies sind Filme, die aus mehreren Episoden bestehen. Ihre Handlungsstränge sind meist unabhängig voneinander und manchmal auch von verschiedenen Regisseuren. In den meisten Fällen, werden die Handlungen der Kurzfilme so strukturiert, dass alle Charaktere und Ereignisse am Ende des Filmes zusammenfinden.

Episodenfilm Facts

Ein Episodenfilm ist eine ganz spezielle Form des Films. Hierbei werden mehrere erzähltechnisch voneinander unabhängige Kurzfilme aneinander gereiht und als ein großer Film präsentiert. Oder aber die einzelnen Geschichten werden ineinander verstrickt und finden am Ende zusammen. Hierbei können entsprechende Episoden von einem einzigen oder auch von vielen verschiedenen Regisseuren gemacht worden sein. „Paris, je t’aime“ aus dem Jahr 2006 zum Beispiel besteht aus Kurzfilmen von 18 Regisseuren. Mit dem Film „Intolerance“ konnte D.W. Griffith bereits 1916 seine Zuschauer für die episodenhafte Erzählung begeistern.

Erklärvideo zum Thema Episodenfilm:


 

 

« zurück zum Filmlexikon