Filmstudio

Filmlexikon | Was ist ein Filmstudio?

Filmstudio Definition

Als Filmstudio oder Filmatelier wird ein Gebäude (meist eine große Halle) bezeichnet, welches zur Vorbereitung und Durchführung von Filmaufnahmen verwendet wird.

Filmstudios gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen und je nach beabsichtigen Aufnahmen muss ein Filmstudio anders eingerichtet sein. Standardelemente, die sich in jedem Filmstudio finden, sind sind etwa die entsprechenden Aufnahmegeräte wie Filmkameras (+ Zubehör, Stative & Objektive), Mikros, Tonangeln und bewegliche sowie fest montierte Beleuchtung in Form verschiedenster Lampen, Scheinwerfer und Softboxen. Auch Schutzfelle zur Schallisolation werden in professionellen Studios oft eingesetzt, um unerwünschte Geräusche zu reduzieren.

Professionelle Filmkameras zum Einsatz in einem Filmstudio.
Professionelle Kamera gehören in jedes Filmstudio.

Für größere Produktionen werden außerdem Bluescreens, Greenscreens (oder Greenboxen), LED-Wände, Kamerawägen (Dollys) und sogar Kräne benötigt. Daneben muss bei der Einrichtung eines Filmstudios aber auch an ganz alltägliche Dinge wie Stühle, Tische und Ablagen gedacht werden und auch Feuerlöscher sollten in ausreichender Menge und ständiger Erreichbarkeit zur Verfügung stehen, da Studio-Scheinwerfer eine sehr große Hitze entwickeln können.

Filmstudio-Aufnahme vor einem Greenscreen.
Greenscreens haben ihren Platz in vielen Filmstudios.

Da die Filmaufnahmen oft bereits parallel zu den Aufnahmen sortiert, geschnitten und bearbeitet werden, sind auch leistungsfähige Computer sowie Software zur Bild-, Ton- und Videobearbeitung sinnvoll.

Ein Cutter arbeitet an einem Schnittplatz in einem Filmstudio.
Oft befinden sich die Schnittplätze direkt vor Ort im Filmstudio.

 

« zurück zum Filmlexikon