Kostümbildner

Filmlexikon | Was ist ein Kostümbildner?

Kostümbildner Beruf

Die Kostümbildnerei ist für den Erfolg eines Filmes oder eines Theaterstücks besonders wichtig. Denn der Kostümbildner kleidet die Schauspieler anhand des Drehbuchs ein. Als der Film in den 1910er Jahren aufkam, wurde der Beruf, der bisher nur im Theater ausgeübt wurde, auf das neue Medium übernommen. Kostümbildner sind kreative Menschen, die eine enorme bildliche Vorstellungskraft haben. Allein durch das Lesen des Drehbuchs entwickeln sie Bilder, welche Kleidung die Schauspieler tragen und wie die Filmfiguren wirken sollen.

Früher erlernte man den Beruf des Gewandmeisters oder Schneiders und konnte am Theater arbeiten, nachdem die Lehre mit der Gesellenprüfung abgeschlossen war. Heute gibt es einige Studiengänge für Kostümbildner, wobei man seiner Berufung auch nach einem Studium im Mode-Design folgen kann. Die meisten Kostümbildner arbeiten im Angestelltenverhältnis. Doch auch die freiberufliche Tätigkeit im Kostümbild ist möglich und gerade in Hollywood und anderen großen "Filmschmieden" nicht unüblich.

Kostümbildnerin untersucht Kleid.
Kostümbildner sorgen für die perfekte Gewandung der Schauspieler.

Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und dramaturgisches Denken

Je besser sich ein Kostümbildner in der Kunst und in der Kulturgeschichte auskennt, desto leichter fällt es ihm, die Gedanken des Drehbuchautors aufzugreifen. Der Sinn für Farben und Formen, dramaturgisches Denken sowie zeichnerische Fähigkeiten spielen eine ebenso wichtige Rolle. Dazu kommen das organisatorische Talent und die Gabe, auch in größter Eile und somit unter Druck arbeiten zu können. Ein guter Kostümbildner ist empathisch und kann sich in jeden Schauspieler hineinversetzen.

Psychologisches Einfühlungsvermögen ist eine Voraussetzung dafür, mit den unterschiedlichen Charakteren am Set im Team zu arbeiten. Neben den Schauspielern arbeiten Kostümbildner eng mit Regisseuren, mit den Kameraleuten, mit der Maske und mit den Szenenbildnern zusammen.

Treffen so viele kreative Geister aufeinander, geht es oftmals hektisch und nicht immer mit ruhigen Worten zu. Der Kostümbildner arbeitet im Hintergrund und gehört zu den Teammitgliedern, die Anweisungen erhalten und die auch ungewöhnliche Wünsche umsetzen können. Wie gut ein Film ankommt, wie authentisch die Figuren aussehen, hängt vom perfekten Zusammenspiel des Kostümbildners mit der Maske ab.

 

« zurück zum Filmlexikon