Low Key

Low Key Filmlexikon

Was ist ein Low Key? Was heißt Low Key? Was bedeutet Low Key?

Low Key beschreibt einen technisch-gestalterischen Stil in der modernen Fotografie, bei dem starke Kontraste und sehr dunkle Farbtöne vorherrschen. Das Gegenstück der High Key Fotografie.

Low Key Facts

Bei der Low Key Aufnahme handelt es sich nicht um eine einfache Unterbelichtung, sondern um gezielte Unterbelichtung. Die Verwendung vieler dunkler Flächen wird mit im Kontrast dazu eingesetzten Lichtquellen modelliert, um Plastizität darzustellen. Das Filmlicht wird also bewusst eingesetzt, um den Blick des Zuschauers auf das Hauptmotiv zu richten. Die Kontraste sind gezielt und Minimal. Dadurch fallen tiefe Schatten die eine minimale Zeichnung des Objektes aufweisen. Die Low Key Aufnahmen werden meist verwendet um eine geheimnisvolle, düstere oder auch erotische Atmosphäre darzustellen.

Live Action Video (just do it!):


 

Hast du Fragen zum Thema Virtual Reality, 360-Grad-Video, Filmproduktion oder Videoproduktion?
Das Team von muthmedia steht dir gerne zur Verfügung und beantwortet deine Fragen.
Filmlexikon Filmproduktion Videoproduktion Virtual Reality Video Content