Proxy

Filmlexikon | Was ist ein Proxy?

Was heißt Proxy? Was bedeutet Proxy?

Sobald beim Schnitt in einer Videoproduktion mit Material gearbeitet wird, welches eine zu große Datenmenge aufweist (z.B. 4K) kommen Proxies zum Einsatz. In einem solchen Fall ist die Rechenleistung des Schnittrechners zu gering, um die Schnittsequenzen im Schnittprogramm flüssig darzustellen. Aus diesem Grund werden die Originaldateien in der Postproduktion komprimiert und am Ende des Schnittvorgangs wieder ersetzt, um dann die Farbkorrektur vorzunehmen. Diese komprimierten Videodateien nennt man Proxies.

 

« zurück zum Filmlexikon