Pull Back Shot

Filmlexikon | Was ist ein Pull Back Shot?

Was heißt Pull Back Shot? Was bedeutet Pull Back Shot?

Wenn die Kamera an einem Dolly oder anderem Fahrgerät befestigt ist und sich bei der Filmaufnahme von ihrem ursprünglichen Standort entfernt (meist zurück), spricht man von einem Pull Back Shot.

Pull Back Shot Facts

Populär ist der Pull Back Shot, um Darsteller in großen Arealen zu zeigen, um das Gefühl von Verlorenheit oder um die Hilflosigkeit zu vermitteln. Häufig steht der Held am Anfang einer großen Reise. Während der Filmproduktion trotzen ihm viele Gefahren und er muss große Distanzen überwinden um zu seinem Ziel zu gelangen. Mit Hilfe dieser Kameraführung können diese Filmszenen authentischer vermittelt werden.

Der Pull Back Shot wird aber auch verwendet, um eine überraschende oder unerwartete Umgebung zu enthüllen. Ein klassisches Beispiel: Man sieht das Gesicht einer Person, dann beginnt die Rückfahrt der Kamera und eine Drehung setzt ein. Plötzlich merkt man, dass die Person kopfüber von der Decke hängt und gerade gefoltert wird. Die Dramaturgie der Videoproduktion steigt durch diese Sichtweise immens, da der Zuschauer sich direkt in die Lage versetzen kann.

 

« zurück zum Filmlexikon