Storyboard

Storyboard

Filmlexikon | Was ist ein Storyboard?

Was heißt Storyboard? Was bedeutet Storyboard?

Das Storyboard ist eine Zeichnerische Version des Drehbuches. Jede Einstellung wird hier in einem comicartigen Raster skizzenhaft dargestellt und lässt den Betrachter wissen, wie die Szene auszusehen hat.

Storyboards sind bei der Planung eines größeren Drehs ein Muss. Sie sind notwendig um den Beteiligten zu zeigen, wie die einzelnen Szenen in der Filmproduktion später auszusehen haben. Durch die Zeichnungen und Anmerkungen im Storyboard werden auch Informationen über Kameraeinstellungen, Licht und Ton gegeben. Des Weiteren helfen sie dem Film eine Struktur zu geben und zeigen schnell auf falls es Fehler in der Reinfolge der geplanten Sequenzen gibt. Das Storyboard gibt jedoch nicht nur dem Film an sich eine Struktur. Auch beim Dreh am Set ist das Storyboard sehr hilfreich. Durch die aufgezeichneten Bilder mit den Informationen über Kameraeinstellung, Licht und Ton weiß das ganze Kamerateam automatisch, was es nach dem abschließen eines „Shot`s“ zu tun hat. Somit kann sich der Regisseur voll und ganz auf den Dreh konzentrieren. Auch die Schauspieler profitieren. Fragen zu dem Schauspiel, welches im Drehbuch niedergeschrieben und im Storyboard aufgezeichnet ist, kann man aus dem Storyboard schließen. Durch das Drehbuch in Kombination mit dem Storyboard weiß also jeder bevor der Film überhaupt gedreht wird, wie der Film am Ende aussieht und vor allem auf was bei dem Dreh besonders geachtet werden soll. Somit können Ziele und Fristen einer Filmproduktion eingehalten werden und alle Anforderungen werden den Wünschen entsprechend erfüllt.

Storyboard Verwendung

Verwendet wird ein Storyboard bei allen Videoproduktionen, die aufwendig sind, etwa bei Animationsfilmen, Werbevideos, Musicals oder auch dem Hörfunk. Für das erstellen eines Storyboards gibt es spezielle „Storyboard Zeichner“. Sie bekommen direkte Anweisungen vom Regisseur, welcher sich Rat vom Kameramann holt. Doch trotzdem haben sie bei der Ideenfindung für mögliche Einstellungen einen großen Einluss.

Das Storyboard, hilft einem also Struktur in den Film und den Dreh zu bekommen, spart einem viel Zeit am Set, somit auch Geld und hilft dem gesamten Team sich auf das wesentliche zu konzentrieren um ein insgesamt besseres Ergebnis zu erziele.

 

« zum Kamerateam Frankfurt

« zurück zum Filmlexikon