Webvideo

Filmlexikon | Was ist ein Webvideo?

Webvideo Definition

Bei einem Webvideo (auch: "Online Video") handelt es sich um ein Video, das speziell für die Verbreitung im Internet (World Wide Web) konzipiert und produziert wurde. Es kann Teil einer ganzen Videoreihe zu einem Thema sein oder für sich allein stehen und sowohl von Privatpersonen (etwa mit einem Smartphone) als auch von professionellen Filmteams, die hochwertiges Equipment verwenden, angefertigt werden.

Webvideos, die etwa auf Webseiten, Videoportalen oder Social Media Plattformen zu sehen sind, sind in der Regel eher kurz gehalten und kommen schnell auf den Punkt. Das liegt vor allem daran, dass die Aufmerksamkeitsspanne im Internet relativ kurz ist und das Interesse daher schnell generiert werden muss. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass das Video vom Zuschauer direkt wieder abgebrochen oder übersprungen wird.

Eine Frau sitzt auf einem Bett und filmt ein Webvideo, in dem sie Gitarre spielt.
Die meisten Webvideos werden von Privatpersonen erstellt.

Webvideo Einsatzgebiete

Webvideos können für ganz unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. So dient ein großer Teil der Webvideos etwa der Unterhaltung. Doch auch das Teilen schneller Informationen (etwa aktueller Nachrichten) oder die Vermittlung tiefergehenden Wissens und auch Interviews können mit Hilfe von Webvideos umgesetzt werden. Besonders beliebt sind auch Anleitungsvideos, die sowohl die Anwendung kommerzieller Produkte als auch verschiedene Anwendungen im Hobbybereich (etwa Kochrezepte oder Fitnessübungen) demonstrieren können. Viele Unternehmen verwenden Webvideos zudem, um die Vorteile der eigenen Produkte und Dienstleistungen zu kommunizieren.

Ein Mann sitzt auf einem Sessel und präsentiert vor der Kamera ein Smartphone.
Webvideos eignen sich auch für das Vorstellen und Bewerben von Produkten.

 

« zurück zum Filmlexikon