Online Marketing Agentur Frankfurt | Lexikon: Cost per Lead

Cost per Lead (CPL)

Was ist Cost per Lead? Was heißt Cost per Lead? Was bedeutet Cost per Lead?

20181204_Was_ist_Cost_per_Lead_Filmproduktion_Frankfurt

Cost per Lead Definition

Cost-per-Lead, zu Deutsch Kontaktvergütung ist ein beliebtes Abrechnungsmodell im Online Marketing. Der Advertiser wird in diesem CPL (auch unter der Bezeichnung Pay-per-Lead/PPC) bekannt, für die Generierung von Leads bezahlt. In diesem Modell entstehen die Kosten nicht durch Verkäufe über eine Kampagne, sondern ausschließlich für die Kontaktaufnahme eines Nutzers.

CPL als Marketing Strategie für erklärungsbedürftige Produkte

Eine konventionelle Ware bedarf keiner umfangreichen Erklärung und kann somit im Direktkauf erworben werden. Anders verhält es sich bei beratungs- und erklärungsbedürftigen Produkten, beispielsweise in den Bereichen Versicherungen und Finanzprodukte. Eignet sich ein Angebot nicht für den direkten Verkauf im Internet, ist eine Online Marketing Kampagne im CPL Modell empfehlenswert. Der Werbetreibende zahlt für die Kontaktherstellung, während der Werbepartner eine hochwertige Präsentation der Kampagne gewährleistet.

Wird auf eine Interaktion bei schwer verkäuflichen Produkten abgezielt, empfiehlt sich dieses Abrechnungsmodell weit vor entstehenden Kosten per Klick mit dem Ziel der Direktveräußerung. Im E-Mail Marketing und im Affilate Marketing hat sich die Abrechnung Cost-per-Lead bereits etabliert und gehört zu den am häufigsten genutzten Bezahlmethoden.

Was ist Cost per Lead? Wie funktioniert Cost per Lead?

Leads generieren und Erfolge messen!

Hochwertige Kontakte generieren – Online Marketing Erfolge sichern

Im Online Marketing profitieren Werbetreibende mit CPL von einer verbesserten Skalierbarkeit ihrer Maßnahmen. Die vereinbarten Kosten fallen nur an, wenn tatsächlich eine Vermittlung und damit ein Lead in Form einer Kontaktherstellung erfolgt. Cost-per-Lead generiert mehr potenzielle Kunden als eine Kampagne, die auf einen direkten Kauf im Internet abzielt. Neben erklärungsbedürftigen Produkten wird dieses Abrechnungsmodell im Online Marketing auch für sehr hochpreisige Dienstleistungen und Angebote verwendet.

20181204_Was_ist_CPL_Filmproduktion_Frankfurt

  Nur für Erfolge zahlen!

Im Online Marketing profitieren Werbetreibende mit CPL von einer verbesserten Skalierbarkeit ihrer Maßnahmen. Die vereinbarten Kosten fallen nur an, wenn tatsächlich eine Vermittlung und damit ein Lead in Form einer Kontaktherstellung erfolgt. Cost-per-Lead generiert mehr potenzielle Kunden als eine Kampagne, die auf einen direkten Kauf im Internet abzielt. Neben erklärungsbedürftigen Produkten wird dieses Abrechnungsmodell im Online Marketing auch für sehr hochpreisige Dienstleistungen und Angebote verwendet.