EB Team

EB Team

Filmlexikon | Was ist ein EB Team?

EB Team vs. Kamerateam

<< EB Team aus Frankfurt mieten!

EB Team ist die Abkürzung für Electronic Broadcasting Team (englisch für elektronische Berichterstattung). Es handelt sich um die klassische Besetzung für eine Berichterstattung und besteht aus einem Kamerateam und einem Tonmann. Wenn die Arbeit deutlich umfangreicher ist, wird gelegentlich auch ein weiterer Assistent als Beleuchter hinzugezogen. Deren Arbeit ist oft sehr eng verbunden mit einem Redakteur oder Journalisten. Die Arbeitsteilung in solch einer Konstellation ist recht variabel wählbar. Dennoch haben sich über die Jahre gewisse Schemata herauskristallisiert. So gebührt dem Redakteur die Aufgabe für inhaltlichen Input zu sorgen. Die filmische Komponente obliegt hierbei im Normalfall dem Kameramann. Dieser verteilt in der Regel die Aufgaben an das restliche EB Team. Während der Dreharbeiten fokussiert sich der Kameramann allerdings in erster Linie auf das bildliche Material. Der EB-Techniker, oder meist Tonmann genannt, kümmert sich um die Audioaufnahmen und Betreuung des Equipments, sowie teilweise auch gewisse Aspekte der Kameraassistenz. Dies hängt natürlich an der Größe des EB Teams ab. So müssen Mitarbeiter eines kleineren Teams meistens mehrere Aufgaben auf einmal angehen. Die Ausrüstung besteht grundsätzlich aus einem tragbaren elektronischen oder digitalen Camcorder und einem Stativ. Zusätzlich werden natürlich immer Beleuchtungs- und Tonaufnahmegeräte benötigt. Ganz wichtig ist hierbei, dass die Geräte so mobil wie möglich sind. Nach den Dreharbeiten ist das EB Team dafür zuständig das aufgenommene Videomaterial in an die Postproduktion weiterzugeben. Je nach Produktionsfirma gebührt die Aufgabe der Selektion des Videomaterials und der anschließende Schnitt, entweder dem EB-Team selbst, oder eben den Editoren. Bei einigen Sendungen die täglich ausgestrahlt werden, ist die Arbeit am Set aber bereits Zeitaufwendig genug, als dass jene Aufgaben, an weitere Arbeitskräfte abgegeben werden müssen.

 

« zurück zum Filmlexikon