Werbefilm

Werbefilm

Filmlexikon | Was ist ein Werbefilm?

Wie wird ein professioneller Werbefilm produziert?

Ähnlich des Produktvideos, werden beim Werbefilm Produktionen bestimmte Produkte, sowie Dienstleistungen und Serviceleistungen eines Unternehmens beworben. Sie wollen einen Werbefilm machen lassen? Ihr Werbefilm muss nicht zwingend ein bestimmtes Produkt bewerben. Sie können auch die Kaufabsichten Ihrer Kunden positiv beeinflussen, indem Sie das Vertrauen zu Ihrer Firmenmarke stärken: Eine Imagefilm Produktion verbindet etwa Ihre Firmenwerte mit Ihrem Produkt und schafft somit eine emotionale und dauerhafte Bindung. Im Gegensatz zum Imagefilm ist das Werbefilm Ziel allerdings nicht, die Einstellung zu etwas zu ändern, sondern ganz eindeutige Kaufanreize im Sinne des Marketing schaffen.

Werbefilm Dauer

Wie lange darf ein Werbefilm dauern? Werbefilme sind meist sehr kurze Filme. Diese Filmproduktion ist durchschnittlich 2 bis 3 Minuten lang. Dabei sollte die Filmdauer nicht überschritten werden, um die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer von Anfang bis Filmende zu erhalten. In dieser Zeit sollten besonders viele und nützliche Informationen vermittelt werden.

Ein klarer Werbefilm Vorteil ist, dass der Film sowohl in mehreren Sprachen, als auch komplett ohne gesprochenes Wort auskommt. Ob Sie Ihren Werbefilm auf englisch produzieren lassen, oder in mehreren Sprachen, bleibt Ihnen überlassen. Viele Produktionen wirken aber auch allein durch eine emotionale Filmmusik. Die Telekom Werbespots werden etwa meist ohne Worte, ausschließlich mit internationalen Musikstücken untermalt und wirken daher auf nationaler und internationaler Ebene. Da Sie eine Übersetzung umgehen, können Sie hier erhebliche Kosten sparen.

Werbefilm Kosten

Ein Werbefilm sollte unterhaltend oder emotional sein, weniger sachlich. Je auffälliger eine Videoproduktion, desto mehr Aufmerksamkeit wird erlangt, beispielsweise im TV, Kino oder Internet. Was kostet ein Werbefilm? Die Werbevideo Kosten variieren nach Aufwand des Videos. In die Werbefilm Kostenkalkulation fließt etwa ein, wie lang der Film dauert, wie viele Leute beteiligt sind und ob aufwändige Effekte in der Postproduktion eingefügt werden.

Unterschied: Werbefilm und Werbespot

Wie man einen Werbefilm analysiert? Werbefilm und Werbespot unterscheiden sich in ihrer Filmdauer. Während ein Werbespot in der Regel 90 Sekunden nicht überschreitet, können Werbefilme ein paar Minuten lang sein. Auch die Werbefilm Distribution unterscheidet sich: Häufig wird die Filmproduktion im Online Marketing, etwa auf dem Unternehmensblog oder auf Social Media, eingesetzt. Hingegen sind Werbespots im Fernsehen zu sehen.

 

 

« zur Werbefilm Produktseite

« zurück zum Filmlexikon