Untertitel in Erklärvideos

Untertitel Erklärvideo

Beispiel eines Erklärvideos mit Untertiteln

Untertitel werden längst nicht mehr nur in Reportagen und in Netflix-Serien eingebaut, sondern finden zunehmend auch in Werbefilmen und Erklärvideos ihren Platz. In der Videoproduktion bedeutet das zwar mehr Aufwand, jedoch zahlt sich dieser definitiv aus!

Was versteht man genau unter Untertiteln? Damit sind die schriftliche Darstellung und Beschreibung des Geschehens in einem Video gemeint. Während des Films werden Untertitel auf den Sprachtext und die Musik abgestimmt und zeitgleich eingeblendet. Sie positionieren sich in den meisten Fällen im unteren Drittel des Bildes, damit das Geschehen und der Dialog im Video im Mittelpunkt stehen.

Ziel ist es, in erster Linie Gehörgeschädigte sowie anderssprachige Zuschauer mithilfe von Untertiteln beim Verstehen des Inhaltes zu unterstützen.

Soll eine größere Zielgruppe erreicht werden, können Untertitel zudem in mehreren Sprachen als Option angegeben werden.

Warum Untertitel in Erklärvideos nützlich sind

Viele Userinnen und User nutzen das Internet von unterwegs über ihr Smartphone. Beim Durchklicken und Scrollen durch Social Media Seiten wie Facebook oder Instagram kann abgespielte Werbung mit Untertiteln auch ohne Kopfhörer lautlos abgespielt werden. Die Aufmerksamkeit der Zuschauer wird sofort erregt.

Oft bleiben wir bei einem interessanten Video hängen, übergehen es jedoch schnell wieder sobald wir keine Möglichkeit haben es in der Öffentlichkeit abzuspielen. Mit Untertiteln in Erklärvideos behalten Sie Ihre Zuschauer auf Ihrem Profil und lassen sie nicht weiterscrollen. Ein Erklärvideo, das Untertitel beinhaltet, erhält folglich durch die Bindung der Zuschauer mehr Aufsehen und erweitert seine Zielgruppe, da problemlos von Unterwegs darauf zugegriffen.

Eine weitere Möglichkeit seine Reichweite auszudehnen ist, weitere Sprachen mittels Untertiteln anzubieten. Das ist besonders hilfreich, da hierdurch Nutzer aus anderen Ländern oder Personen, die der Originalsprache nicht mächtig sind, das Erklärvideo verstehen können. Fügen Sie Untertitel in den unterschiedlichsten Sprachen hinzu und erreichen Sie so ein großes Publikum.

Mit der Einbindung von Untertiteln kann außerdem die Suchmaschinenoptimierung gefördert werden. Da Suchalgorithmen nicht nach Ton, sondern vor allem nach geschriebenen Texten und schriftlichen Zusammenhängen auswerten, kann durch Untertitel in Erklärvideos die Platzierung Ihres Videos in den Suchmaschinenergebnissen verbessern.

Die wohl wichtigste Funktion von Untertiteln ist es, die Barrierefreiheit im Netz zu unterstützen. Erklärvideos mit Untertiteln helfen gehörgeschädigten und gehörlosen Personen dabei, den Inhalt problemlos verfolgen zu können. Durch die verbesserte Zugänglichkeit wird jederzeit eine optimale Informationsqualität ohne Einschränkungen geboten!

Untertitel Erklärvideo

Erklärvideo als Realfilm mit Untertiteln

Weitere Infos:
» Blogartikel: Die besten Erklärvideo Stile im Überblick

Welche Arten von Untertiteln gibt es?

Die wahrscheinlich gängigsten Untertitel sind die sogenannten Closed Captions. Dies sind die traditionellen schwarz oder grau hinterlegten Kästchen, in denen in weißer Schrift der Text abgebildet ist. Sie werden häufig im Fernsehen oder auf Streamingdiensten wie Netflix und Social-Media Plattformen wie Youtube verwendet. Sie lassen sich von den Nutzern nach Belieben an- und ausschalten, da sie oft als zusätzliche Funktion auf den Plattformen angeboten werden.

Bei offenen Untertiteln können die Schriftart, Schriftfarbe und die Platzierung für das Erklärvideo ausgewählt werden. Die offenen Untertitel sind meist fest in das Video eingebunden und können als fester Bestandteil der Videoproduktion nicht ausgeschaltet werden.

Die Darstellungsform von Untertiteln ist in den meisten Fällen standardisiert.

Untertitel besteht aus maximal zwei Zeilen und werden im unteren Bildrand zentriert eingeblendet. Hier ist möglichst darauf zu achten, dass die Schrifttexte zu den Bildsequenzen passen. Die Synchronität zwischen Bild und Ton ist hierbei sehr wichtig.

Für die optimale Lesbarkeit ist es von Vorteil, wenn die Schriftart sowie die Schriftfarbe der Untertitel kontrastreich zu dem Hintergrund gewählt werden, sodass sie gut lesbar sind.

Akustische Signale wie relevante Geräusche und eingespielte Musik sollten anhand von einrahmenden Sternchen gekennzeichnet werden. So wissen die Zuschauer, dass es sich nicht um ein gesprochenes Wort handelt. Eine weitere Möglichkeit, Musiktext zu kennzeichnen ist es, am Anfang und Ende der Zeile eine Musiknote einzublenden.

Wie kann ich Untertitel einfügen?

Für die Einsetzung von Untertiteln gibt es verschiedene Programme und Tools. Untertitel lassen sich unter anderem kostenfrei selbst erstellen oder anhand von kostenpflichtiger Videoproduktions-Softwares programmieren.

Die Tools sind als Apps, Softwares oder Desktop-Editionen verfügbar. Hier können Videos individuell nach Wunsch mit Untertiteln geschmückt werden.

Auf Social-Media Plattformen wie Youtube oder Facebook lassen sich die Untertitel im Creator-Studio erstellen. Es besteht die Möglichkeit auszuwählen, ob die Untertitel automatisch abgespielt werden oder als Option eingeblendet werden sollen.

Bei einer professionellen Videoproduktion können Untertitel nach Wunsch in das Erklärvideo eingefügt werden. Vor dem Erstellen des Videos befassen sich Experten mit Ihren individuellen Wünschen und bauen diese mit hochwertigen Tools in Ihr Erklärvideo ein.

Weitere Infos:
» Blogbeitrag: Die besten Filmproduktionen in Frankfurt

Summary
Erklärvideo Untertitel
Article Name
Erklärvideo Untertitel
Description
Warum Untertitel in Erklärvideos nützlich sind und worauf Sie bei dem Einsetzen achten sollten.
Author
Publisher Name
muthmedia GmbH
Publisher Logo