Erklärvideo Immobilien

Erklärvideo Immobilien

2D- und 3D-Animation, Realfilm, Whiteboardstil, Comic, Piktogramm, Flat-Stil und Co.: Es gibt viele Arten von Erklärvideos.

Erklärvideos sind in allen möglichen Branchen vielseitig einsetzbar. Da gute Erklärvideos so konzipiert sind, dass die Zuschauer die Botschaften innerhalb weniger Sekunden verstehen und sich einprägen können, werden sie auch von Unternehmen aus der Immobilienbranche gern für Marketingzwecke genutzt.

Durch ansprechende Animationen, charismatische Figuren und einem kreativen Storytelling, sichern Erklärvideos die Aufmerksamkeit der Zuschauer in kürzester Zeit. Sie sind unterhaltend, oft humorvoll und vor allem informativ.

Im Immobilien-Bereich kann mithilfe einer ansprechenden Umsetzung, das Erklärvideo für das eigene Marketing des Unternehmens verwendet werden, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Die Maklerbranche ist äußerst wettbewerbsfähig, weshalb es umso wichtiger ist, seine Zielgruppe mit modernen, digitalen und kreativen Methoden zu erreichen.

Erklärvideo zur Unterstützung der Digitalisierung bzw. des Change Managements in der Gebäudereinigung.

Warum Erklärvideos in der Immobilien Branche eingesetzt werden

Erklärvideos in der Immobilienbranche sind sehr beliebt. In einem Video lassen sich Merkmale mit Wiedererkennungswert und Informationen zu dem Unternehmen einbauen, um dem potenziellen Kunden beispielsweise bestimmte Service Optionen, Vorteile oder relevante Zahlen und Fakten zu den Erfolgen der Immobilienfirma spielerisch und verständlich darzustellen.

Viele Unternehmen entscheiden sich für ein Erklärvideo, weil es sich dank seiner farbenfrohen Gestaltung und der geschickten Kombination aus Texten und Bildern ideal zur Vermittlung von Informationen eignet.

Oft sind potenzielle Kunden von Immobilien Unternehmen überfordert mit der Auswahl eines Maklers bzw. einer Makler-Agentur oder sie benötigen Hilfe bei den ersten Schritten. Erklärvideos können bei diesem Dilemma für Aufklärung sorgen. Mit ihrer einfach gehaltenen und verständlichen Sprache nehmen sie den Kunden an die Hand. So kann der Service bereits vor der Dienstleistung optimiert werden.

Zudem kann ein Erklärvideo im Immobilienbereich auch als Imagefilm eingesetzt werden. Lassen Sie es als Aushängeschild für Ihre Dienste und Ihr Unternehmen stehen und sprechen Sie ihre Zielgruppe direkt an!

Für schwer erklärbare und komplexe Zusammenhänge sind Erklärvideos ebenfalls bestens geeignet. Möchten Sie die Strukturen und Leistungen Ihrer Agentur besser erklären? Oder gibt es Immobilien, die Sie anhand eines Erklärvideos dem Zuschauer veranschaulichen möchten? Auch hier hilft es, die Sachverhalte in ein kurzes und knackiges Video zu verpacken.

Weitere Infos:
» Blogartikel: Erklärvideos vs. Text: Warum Videos gewinnen

Wo kann ein Immobilien-Erklärvideo veröffentlicht werden?

Sie können im Immobilien-Bereich ein Erklärvideo auf verschiedene Arten verwenden. Je nachdem welches Ziel Sie mit dem Erklärfilm verfolgen, kann er auf unterschiedlichen Plattformen veröffentlicht werden.

Wichtig ist, dass die Zielgruppe stets im Vordergrund bleibt. Deshalb ist es ratsam, vor der Veröffentlichung zu überlegen, wen Sie mit Ihrem Erklärvideo ansprechen möchten und wie Sie dies am effizientesten erreichen können.

Das wohl am häufigsten verwendete Einsatzgebiet ist die eigene Website. Hier kann das Video auf der Landingpage platziert werden und direkt die Aufmerksamkeit der Besucher erregen. Damit erreichen Sie unter anderem auch, dass die Verweildauer auf Ihrer Website verlängert wird und sich folglich positiv auf Ihre Google-Rankings auswirkt.

Eine weitere Möglichkeit ist das Einbinden des Videos auf Social Media. Mit dieser Methode erreichen Sie eine größere Reichweite für Ihre Immobilien-Agentur, indem Sie das Video beispielsweise auf Instagram oder Facebook als Werbung schalten. Hier können Sie auch Ihre Erfolge und Referenzen in Form eines Erklärvideos einbinden.

Oder Sie fügen Ihr Erklärvideo zu Ihrer E-Mail-Signatur, Ihrem Newsletter und in Ihren Werbekampagnen mit ein.

Weitere Infos:

» Blogartikel: In 5 Schritten zum perfekten Erklärvideo-Anbieter

Erklärvideos und Immobilien: Was müssen Sie beachten?

Zu den wichtigsten Merkmalen eines guten Erklärvideos gehört die Länge, ein gutes Storytelling und ein Klares Konzept.

Die Besonderheit der Erklärvideos liegt unter anderem auch in der Länge des Videos. Komplexe Themen werden idealerweise in maximal zwei Minuten verständlich dargestellt. Wichtig ist, dass die Sachverhalte schnell und simple auf den Punkt gebracht – und alle potenziellen Fragen der Zuschauer berücksichtigt werden.

Bereits die ersten Sekunden des Videos spielen eine große Rolle für das Gelingen des Erklärfilms. Mit einem kreativen Storytelling ist es möglich, die Zuschauer sofort in den Bann zu ziehen und gleichzeitig ihr Interesse für den Rest des Videos zu halten. Ein überzeugender Spannungsverlauf ist daher ein zentraler Bestandteil von Erklärvideos.

Für das perfekte Erklärvideo ist eine strukturierte Planung die Voraussetzung. Bevor es an die Produktion geht, sollte sich das Unternehmen vorab Gedanken zu der Deadline, der Zielgruppe, der Kernbotschaft und dem Stil machen. Hierfür lohnt es sich, sich an einen professionellen Erklärvideo-Anbieter zu wenden. Erfahrene Drehbuchautoren und qualifizierte Redakteure und langjährige Videoproduzenten setzen sich dann mit Ihrer Botschaft intensiv auseinander, sodass Ihr Erklärvideo im Immobilien-Bereich Erfolg hat.