Erklärvideo Industrie

Der Videoeinsatz in der Industrie – eine Produktion für Aquaair.

Die Industriebranche ist hart umworben und komplex. In immer kürzeren Abständen werden Prozesse optimiert, technische Innovationen eingeführt und ganze Felder revolutioniert. Ob Themen rund um Industrie 4.0 oder der Einsatz von 5G in der Industrie – sie sind omnipräsent und aus den digitalen Lösungsansätzen und Strategien von StartUps, KMUs und Großkonzernen nicht mehr wegzudenken. Doch mit der immer unübersichtlicheren Informationslage und den technischen Fortschritten steigt auch die Komplexität der zu vermittelnden Sachverhalte. Hier greifen Erklärvideo Produktionen. Durch die audiovisuelle Vermittlung von Inhalten können Unternehmen Infografiken, Zahlen und Statistiken integrieren sowie technische Zusammenhänge Schritt-für-Schritt erläutern. Sie können einen Sprecher einsetzen, der Hintergrundinformationen wiedergibt und typische Melodien und Sounds des Unternehmens einfügen, um Ihre Alleinstellungsmerkmale auch in der Erklärvideo Produktion herauszustellen.

Erklärvideo in der Industrie – welche Branche profitiert?

Ob in der Automobilindustrie, der Metallindustrie, der Textil- und Konsumgüterindustrie oder gar der Lebensmittelindustrie und in der Finanzbranche oder der Versicherung – eine Erklärvideo Produktion ist vielseitig einsetzbar. So können Sie etwa die Funktionsweise von neuen Maschinen Apps mittels Erklärvideo verständlich vermitteln oder Ihre Mitarbeiter hinsichtlich überarbeiteter Produktionsabläufe und -anwendungen schulen. Dabei können Sie durch Animationen in 2D oder 3D selbst kleinste Details auf dem Bildschirm sichtbar machen und auf Besonderheiten hinweisen.

Fakt ist, dass die Nachfrage nach Videos allgemein, insbesondere aber nach Erklärvideo Produktionen, allein in den vergangenen drei Jahren erheblich gestiegen ist – unabhängig der Industriebranche. Schließlich haben aufgrund der hohen Effizienz Marketing-Experten aus nahezu allen Branchen und Unternehmensgrößen das Potenzial erkannt. Die Vorteile, dass Erklärvideos schnell produziert werden, die Preise im Vergleich zu Realfilm Produktionen meist geringer ausfallen und Sie sich von der Masse abheben können, überzeugten daher selbst konservative Unternehmer.

Weitere Infos:
» Blogartikel: Erklärvideo Guide

Für welche Zielgruppe der Industrie eignen sich Erklärvideos?

Erklärvideo B2B: (Animierte) Erklärvideos in der Industrie eignen sich etwa in Form einer Präsentation oder eines Webinars für Geschäftskunden. Überarbeiten Sie etwa Produktionsprozesse oder Produktionsteile, können Sie die neuen Bestandteile, Zusammensetzungen und Bedienungsanleitungen in einem Erklärvideo erläutern. Dabei können Sie aufwendige Einführungen durch den Einsatz der Videoproduktion optimieren.

Wollen Sie Ihren Mitarbeitern eine neue Software oder ein neues IT-System erklären? Dann ist das Screencast Erklärvideo ratsam. Indem Sie Inhalte direkt über den Bildschirm/Screen darstellen, kann der Zuschauer anschließend oder auch währenddessen die erklärten Schritte problemlos durchführen.

Auch können Sie mittels einer Interaktive Erklärvideo Produktion überprüfen, ob Ihre Zuschauer die Illustrationen und Inhalte auch wirklich verstanden hat. Hier können Sie beispielsweise Quizze oder Multiple-Choice Fragen integrieren.

Erklärvideo B2C: (Animierte) Erklärvideos in der Industriebranche sind auch zur Kommunikation mit Endverbrauchern empfehlenswert. Durch die innovative Darstellung bleiben Inhalte schließlich länger im Gedächtnis, als ausführliche Textbeschreibungen. Insbesondere der Einsatz des Erklärvideos am Point of Sale ist daher ratsam. Somit können Sie auch Kritiker von Ihren revolutionären Angeboten überzeugen.

Weitere Infos:
» Blogartikel: Online-Videos als Shopping-Helfer

Praxisbeispiel eines Erklärvideos in der Industrie

Erklärvideos im industriellen Bereich vereinfachen wie erwähnt, komplexe Sachverhalte und reduzieren den Zeitaufwand der Informationsaufnahme. Dabei kann das Videoprojekt stets individuell realisiert werden. Anhand diverser Erklärvideo Beispiele und Referenzen zahlreicher Videoproduktionen haben Sie die Möglichkeit, sich ein Bild über die vielseitigen Möglichkeiten zu verschaffen. Ob Sie nun Ihr Erklärvideo für die interne oder die externe Unternehmenskommunikation einsetzen wollen, ist bei der Entwicklung der Inhalte und des Storyboards insofern wichtig, da Sie auf eine zielgruppengerechte Ansprache achten sollten. Doch keine Sorge! Erfahrene Erklärvideo Anbieter beraten Sie hinsichtlich der Grafikstile und der Ansprache und sind mit der Konzeption von Erklärvideos in der Industrie vertraut.

Industrie 4.0 – wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus? Dieser IT-Dienstleister bietet Cloud-Lösungen und digitale Kommunikationssysteme wie Web-Konferenzen und vermittelt die Anwendung mit Hilfe eines animierten Erklärvideos.